Abenteuer Südafrika: Mit Mietwagen von Kapstadt nach Port Elizabeth

Südafrika Garden RouteSüdafrika ist ein Reiseland, das begeistert! Wer in Südafrika Urlaub machen möchte, plant meist einen mehrwöchigen Aufenthalt, bei dem es viel zu sehen und zu entdecken gibt. Zu den beliebtesten Routen gehört die Fahrt von Kapstadt nach Port Elizabeth. Die Mischung aus faszinierender Kultur, fantastischen Landschaften und exotischen Tieren macht die rund 1.000 Kilometer Strecke zu einem unvergesslichen Abenteuer.

Reiseroute: Kapstadt – Port Elizabeth

Während dieser Mietwagen Rundreise von Kapstadt an der Südspitze des afrikanischen Kontinents über die südafrikanische Küstenregion am Indischen Ozean bis nach Port Elizabeth zeigt sich Südafrika von seiner schönsten Seite. Zahlreiche Orte und Höhepunkte laden zum Staunen und Verweilen ein. Holen Sie sich bei unserer vorgeschlagenen Strecke gerne Anregungen zu einzelnen Etappen und interessanten Sehenswürdigkeiten sowie der herrlichen Region der Garden Route. Mit einem Mietwagen fahren Reisende ungebunden und flexibel und können dort verweilen, wo es ihnen beliebt. Natürlich können Sie Ihre Südafrika Reise noch um zusätzliche Etappen erweitern. Es ist auch möglich eine richtige Mietwagen Rundreise zu planen und von Kapstadt zum Beispiel über das Landesinnere nach Port Elizabeth zu fahren, anschließend entlang der Küste wieder zurück oder umgekehrt.

Kapstadt als Ausgangspunkt

Südafrika Kapstadt Cape TownDie Südafrika Mietwagen Tour beginnt direkt am Cape Town International Airport. Annähernd zwölf Stunden dauert ein Direktflug von Deutschland nach Kapstadt, Südafrika. Daher empfiehlt es sich, nach diesem langen Flug die Station der Autovermietung aufzusuchen und erst einmal entspannt mit dem Auto zum Hotel zu fahren. Achtung in Südafrika herrscht Linksverkehr.

Kapstadt, auch liebevoll „Mother City“ genannt, ist die Hauptstadt der Provinz Westkap und Ausgangspunkt unserer Reise. Den schönsten Ausblick über die gesamte Stadt bietet der Tafelberg. Das markante und weit sichtbare Wahrzeichen von Kapstadt kann mittels einer Seilbahn erklimmt werden. In der Innenstadt herrscht eine angenehme Atmosphäre. Touristen können entlang der Einkaufsstraßen bummeln oder die lokalen Spezialitäten in einem der zahlreichen Restaurants genießen. Außerdem sind in der Region um Kapstadt die schönsten Strände der Welt mit einer atemberaubenden Kulisse zu finden. Am Boulders Beach beispielsweise, rund 50 Autominuten südlich von Kapstadt auf der Kap-Halbinsel, können sogar wilde Pinguine am Strand beobachtet werden.

Tal von Franschhoek

Weiter im Landesinneren werden Reisende mit guter Küche, traditionell hergestellten Weinen und regionalen Köstlichkeiten belohnt. Im Tal von Franschhoek, ca. 60 Kilometer östlich von Cape Town, zeigt der Ort Franschhoek geschmackvollen, französischen Charakter und wird dabei umgeben von erhabenen Bergzügen. Wer neugierig und abenteuerlustig ist, fährt hoch zum Mont Rochelle Naturreservat oben am Franschhoek Pass. Wanderer begeistern sich für die sagenhaft schönen Wanderrouten und die tollen Panorama Ausblicke.

Hermanus

Wer lieber von Kapstadt aus direkt der Küste bleiben möchte, nimmt am besten gleich die N2, eine der wichtigsten Nationalstraßen Südafrikas. Die Straße verläuft entlang der Ostküste des indischen Ozeans und führt zu Hermanus. Das kleine Städtchen gilt als „Wal-Hauptstadt der Welt“. Hier kommen jedes Jahr riesige Glattwale von der eiskalten Antarktis nach Südafrika, um ihren Nachwuchs zu bekommen. Die majestätischen Meeressäuger können sowohl vom Boot, als auch vom Land beobachtet werden. Die Einheimischen nennen das „Whale Watching“. Besonders spektakulär sind die Sprünge der Wale und die silbrig glänzenden Fontänen, die sie ausstoßen.

Montagu

Wir kehren zurück ins Landesinnere, um dem historische Ort Montagu an der Route 62, eine der längsten Weinstraßen der Welt, einen Besuch abzustatten. Dass sich in dieser kleinen Stadt diverse Künstler niedergelassen hatten, ist dem Ort sofort anzumerken. Zwar sind die viktorianischen Bauten hübsch anzusehen, jedoch gilt das Thermalbad als der eigentliche Besuchermagnet. Das Wasser soll heilende Wirkung haben. An Montagu grenzt die Karoo-Landschaft, die farbenprächtige Halbwüste.

Swellendam

Die drittälteste Stadt Südafrikas ist ein ruhiger Urlaubsort mit viel Charme. In Swellendam gibt es eine große Anzahl an Freizeitaktivitäten. Neben Spaziergängen durch die malerischen Straßen, sowie die Besichtigung einiger historischer Sehenswürdigkeiten und Denkmäler, bietet die Stadt eine wunderschöne Naturlandschaft und zwei Nationalparks zum Erkunden.

Garden Route

Die Garden Route ist das Highlight unserer Reise. Jeder, der in Südafrika Urlaub macht, sollte die Garden Route gesehen haben! Sie ist eine Region entlang der Nationalstraße N2 und verläuft von Mossel Bay bis fast nach Port Elizabeth. Die bezaubernde Landschaft ist es, die die Garden Route zu einer Besonderheit macht.

Oudtshoorn

Kurz nach Mossel Bay folgt die Stadt George. Von dort ist es nicht weit, um nach Oudtshoorn zu gelangen. Dieser Ort ist das Zentrum der südafrikanischen Halbwüstenregion Kleine Karoo und ist bekannt für seine zahlreiche Straußenzuchtfarmen. Besucher haben die Möglichkeit diese großen Vögel, welche auch das Wahrzeichen der Region sind, von Nahem zu sehen. Außerdem können die Brut- und Aufzuchteinrichtungen besichtigt werden und Straußenprodukte, wie zum Beispiel Straußeneier, gekauft werden. Eine weitere beliebte Sehenswürdigkeit sind die Cango Caves, welche zu den größten Tropfsteinhöhlen in Afrika zählen. Sie sind ca. 30 Kilometer von Oudtshoorn entfernt und können ganz einfach mit dem Leihwagen erreicht werden.

Knysna

Knysna stellt die „Perle der Garden Route“ dar. Urwälder, lange Sandstrände, Natur – eben alles, was das Reiseherz begehrt. Wassersportaktivitäten, Wandern und Radfahren sind in der Gegend wunderbare Freizeiterlebnisse. Knysna ist zudem umgeben von einer spektakulären Süßwasser Lagune, in der bedrohte und seltene Tierarten, wie zum Beispiel das Knysna-Seepferdchen, leben.

Plettenberg Bay

Das reizende Plettenberg Bay wird von vielen Südafrika Urlaubern sehr geschätzt. Zum einen umgibt Plattenberg Bay eine malerische Strand- und Landschaftskulisse und zum anderen befindet sich bei Plettenberg Bay das Robberg Naturschutzgebiet mit einer großen Robben-Kolonie. Nur rund 50 Autominuten entfernt schließt der Tsitsikamma Nationalpark die Garden Route vom Westkap zum Ostkap ab. Er ist nur per Mietwagen zu erreichen.

Port Elizabeth und Addo Elephant National Park

Südafrika Port ElizabethAm Ende der Reise befindet sich die Stadt Port Elizabeth. Sehr zu empfehlen ist ein Tagesausflug zum Addo Elephant National Park, dem größten Wildpark der Kapregion. Dieser Park diente ursprünglich dem Schutz der letzten verbliebenen Elefanten. Heute leben hier neben einer großen Anzahl an Elefanten auch viele weitere gefährdete Tierarten, wie Nashörner, Büffel oder Wildkatzen. Die beste Zeit, um die wilden Tiere zu beobachten, ist am frühen Morgen oder spät nachmittags.

Von Port Elizabeth gibt es die Möglichkeit den Leihwagen wieder abzugeben und ins Flugzeug zu steigen oder die Strecke wieder zurück nach Kapstadt zu fahren. Wir empfehlen Ihnen für die Rückfahrt mit dem Auto die Route 62 zu nehmen, um weitere wunderschöne Orte und Landschaften zu besichtigen.


ADAC Tipp: Die Anmietung eines Autos ist für eine Südafrika Reise nahezu unverzichtbar und sollte in jeder Südafrika-Reiseplanung berücksichtigt werden. Das öffentliche Verkehrsnetz ist im Gegensatz zum Straßennetz nicht allzu gut ausgebaut. Ein Mietauto ermöglicht die nötige Mobilität im Urlaub sowie eine flexible Reisegestaltung.

Beste Reisezeit Südafrika: Die klimatischen Bedingungen unterscheiden sich in den verschiedenen südafrikanischen Regionen. Kapstadt ist an sich das ganze Jahr über gut zu bereisen. Für die Route von Kapstadt nach Port Elizabeth können die Monate Oktober, November, Dezember, Januar, Februar und März als beste Reisezeit angesehen werden.

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s