Faszination Island – Die Ringstraße Teil I

Island Landschaft Panorama LaugavegurMietwagen Rundreise Island: Sehenswürdigkeiten entlang der Ringstraße

Rund 1.300 Kilometer – Von Reykjavik bis Reykjavik – Eine Rundreise zwischen beeindruckenden Kontrasten: Hell und Dunkel, Feuer und Eis, Licht und Schatten, Hitze und Kälte.

Wer mit einem Mietwagen Island erkundet, den erwarten entlang der Ringstraße gewaltige Gletscher, grüne Täler und schroffe Gebirgspässe, wilde Flüsse und gigantische Wasserfälle, heiße Quellen sowie bizarre Vulkanlandschaften. Es ist eine Reise durch die sagenhafte Vielfalt Islands.

Die Anreise

In der Regel landen die meisten Island Urlauber am internationalen Flughafen Keflavik – 50 Kilometer von der Hauptstadt Reykjavik entfernt. Von Deutschland aus fliegen zahlreiche Fluggesellschaften den internationalen Flughafen Keflavik via Direktverbindung an. Um in die Hauptstadt Reykjavik zu gelangen, hat der Reisende die Wahl zwischen Shuttlebus, Taxi oder Leihwagen.

Es lohnt sich natürlich, den Mietwagen gleich bei einer Autovermietung am Flughafen Keflavik zu buchen, wenn eine Rundreise geplant ist. Am besten erfolgt eine Buchung frühzeitig und bereits von zuhause aus. Die Mietauto Nachfrage konzentriert sich auf die beste Reisezeit in den Monaten von Juni bis September. In der Zeit sind die Mietpreise auch dementsprechend höher. Jedoch ist ein Islandurlaub grundsätzlich nicht allzu günstig.

Island – Zwischen Eis und Feuer

Island ist die größte Vulkaninsel der Erde und gehört geographisch zu Nordeuropa. Der Inselstaat liegt südlich des nördlichen Polarkreises. Während an der Nordost- und Südwestküste der Grönlandstrom kaltes Wasser mit sich bringt, transportiert der Irmingerstrom, ein Ausläufer des Golfstroms, dagegen warmes Wasser an die Südküste Islands. Trotz der geographischen Lage herrscht auf Island daher ein relativ mildes Klima. Im Sommer sind die Nächte hell, im Winter die Tage dunkel. Dieser Umstand mag dazu führen, dass die Wahrscheinlichkeit zwischen Oktober und März das wunderbare Naturschauspiel der Nordlichter zu erleben am größten ist. Seien Sie nicht enttäuscht, wenn Sie auf Ihrer Island Reise keine zu Gesicht bekommen. Island wird trotzdem einigen Eindruck und wunderbare Impressionen parat halten, vor allem die facettenreiche Naturlandschaft. Vulkanische Aktivitäten sowie Gletscher prägen die Landschaft Islands. Die höchste Erhebung der Insel findet sich im Gletschergebiet des Vatnajökull. Der Gipfel Hvannadalshnúkur erreicht 2.110 Meter. Eine entscheidende Rolle kommt in Island der Erdwärme zu. Auf natürliche Weise aufgeheiztes Wasser wird sowohl für die Landwirtschaft und den Anbau vieler Pflanzenkulturen genutzt als auch zur Energiegewinnung und touristischen Zwecken. So kommt es, dass knapp unterhalb des Polarkreises sogar Bananen wachsen. Island gehört nicht zur EU und dementsprechend ist die Währung in Island die Isländische Krone (ISK). 1 € entspricht rund 134 ISK (Stand: 15.07.2016).

Die isländische Hauptstadt Reykjavik

Reykjavík IslandHeiße Quellen und der aufsteigende Dampf gaben angeblich der Hauptstadt Reykjavík ihren Namen, er bedeutet übersetzt so viel wie „Rauchbucht“ oder „Rauchende Bucht“. Reykjavik ist die nördlichste Hauptstadt der Welt und das Ballungszentrum von Island. In Island leben 334.300 Menschen (Stand 31. März 2016), über ein Drittel davon allein in Reykjavík.

Hallgrímskirkja Reykjavík IslandÜber die Hauptstadt wacht das unübersehbare Wahrzeichen, die Hallgrímskirkja. Sie ist das höchste Bauwerk in Reykjavík. Während die äußere Fassade im expressionistischen Stil erbaut wurde, weist das Innere der Hallgrímskirkja einen gotischen Charakter auf. Die Betonpfeiler der Kirchenfassade mit Basaltsäulen geben die isländische Landschaft wider und die weiße Farbe erinnert an die Gletscher. Statten Sie dieser prächtigen Kirche einen Besuch ab und belohnen Sie sich gleich mit einem großartigen Ausblick auf die bunten Dächer von Reykjavík. Während einer ausgiebigen Stadterkundung gibt es zahlreiche Shopping Möglichkeiten und selbstverständlich Gelegenheiten, die traditionelle isländische Küche kennenzulernen. Manche Speisen mögen vielleicht gewöhnungsbedürftig erscheinen. Abends können Touristen sich ins aufregende Nachtleben stürzen und die nette Geselligkeit der Isländer genießen.

Reykjavík ist außerdem ein sehr guter Ausgangspunkt für Ausflüge und Tagestouren. Im Hafen starten regelmäßig Whale Watching Touren, um Blauwale, Pottwale, Finnwale, Zwergwale oder Buckelwale und Orcas in freier Wildbahn zu beobachten. Ansonsten haben Island Abenteurer in Húsavík im Norden von Island nochmal die Chance die prächtigen Tiere aus nächster Nähe zu sehen.

Also begeben wir uns auf einen aufregenden und abwechslungsreichen Trip und machen uns mit dem Mietwagen auf die Reise in die faszinierende nordische Welt Islands.

Die Ringstraße

Island Ringstraße Sehenswürdigkeiten Iceland Karte1.300 km Route, isländisch: Hringvegur

Reykjavik – Vík í Mýrdal

Es beginnt mit dem Golden Circle (isländisch: Gullni hringurinn). Damit Sie diese Island Highlights nicht verpassen, sollten Sie von Reykjavík aus nicht sofort die Route 1, also die Ringstraße, nehmen. Stattdessen geht es von Reykjavík über die Route 36 etwa 43 km und 40 min nach Þingvellir / Almannagjá. Þingvellir liegt in einer Grabenbruchzone. Die amerikanische und eurasische Platte driften hier auseinander. Nicht nur dieses Phänomen macht Þingvellir zu etwas Besonderem. Der Ort hat historische Bedeutung als Stätte der Volksversammlung, da es nach den Griechen und Römern in Island eines der ersten Parlamente der Welt gab. In der Altmännerschlucht versammelten sich die Menschen um wichtige Entscheidungen zu treffen. Þingvellir liegt am See Þingvallavatn, der von unterirdischen Quellen gespeist wird und zum Nationalpark gehört.

Über Route 365 und 37 erreicht man nach 60 km und 50 min Autofahrt den Geysir Strokkur. In einem etwa 10-Minuten-Takt schießt der Geysir Strokkur seine heiße Wasserfontäne bis zu 35 Meter hoch in die Luft. Nicht weit entfernt, über Route 37 und 35 dauert es 10 km bzw. 10 min mit dem Mietwagen, befindet sich die dritte Attraktion des Golden Circle. Der Gullfoss gilt als Islands schönster Wasserfall. Seine Stufen sind um 90° versetzt und leiten auf diesem Weg das Wasser in die Schlucht.

Seljalandsfoss Island RingstrasseDie Route 30 führt anschließend zur Route 1, die Sie nach Vík bringt. Während der Fahrt nach Vík passieren Sie weitere Wasserfälle, die Sie sich nicht entgehen lassen sollten. Nach 117 km und rund 1 Std. 30 min bietet sich eine tolle Gelegenheit für einen Stopp. Bei dem Seljalandsfoss handelt es sich um einen Wasserfall wie aus dem Bilderbuch, gerade weil es möglich ist hinter den Wasserfall zu gehen, von wo aus tolle Fotomotive geknipst werden können. Vom Seljalandsfoss zum Skógafoss – 29 km und 23 min entfernt erwartet einen der wohl bekanntesten Wasserfälle Islands. 60 Meter stürzt der Skógafoss in die Tiefe. Es lohnt sich zur Fallkante des Skógafoss hinaufzulaufen um die Aussicht zu genießen.

Nun ist es auch nicht mehr weit zur nächsten Etappe. Eine Autofahrt von 33 km und 26 min braucht es noch bis Vík í Mýrdal. Der eigentliche Höhepunkt von Vík ist der schwarze Sandstrand Reynisfjara Beach und die dazugehörigen Felsformationen.

ADAC Tipp: Nutzen Sie das südlichste Dorf Islands um zu tanken!


Begleiten Sie uns auf unserer Island Reise und lesen Sie weiter in Teil II…


 

3 Antworten zu “Faszination Island – Die Ringstraße Teil I

  1. Pingback: Faszination Island – Die Ringstraße Teil II | ADAC Autovermietung Blog

  2. Bei dem Seljalandsfoss handelt es sich um einen Wasserfall wie aus dem Bilderbuch, gerade weil es möglich ist hinter den Wasserfall zu gehen, von wo aus tolle Fotomotive geknipst werden können.

  3. Tolle Eindrücke von einem faszinierenden Land – Island steht auf jeden Fall noch auf meiner Bucketlist!🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s