Menorca: „die Kleinere“ beschauliche Insel der Balearen

Cala Macarella Menorca

Abseits des Massentourismus der beliebten Insel Mallorca liegt Menorca als verträumtes Eiland im blauen Mittelmeer. Natürlich tummeln sich zur Hochsaison ebenfalls einige Touristen, die das paradiesische Reiseziel bereits für sich entdeckt haben, an den bekannten Stränden von Menorca. Umso lohnenswerter ist die Anmietung eines Leihwagens und die individuelle Erkundung der vielseitigen Balearischen Insel.

Menorca und die Gemütlichkeit

Menorca ist weniger etwas für begeisterte Nachtschwärmer. Partys à la Mallorca Ballermann oder Ibiza sucht man hier vergebens. Doch genau das macht die abwechslungsreichen Balearen zu idealen Reisezielen für Jedermann. Denn die unterschiedlichen Inseln haben für jeden Geschmack etwas zu bieten. Auf Menorca herrschen Tradition und Gemütlichkeit. Menorca ist ein wunderbares Urlaubsziel für Strandurlauber und Sonnenanbeter, Naturliebhaber und Wassersportler.

Historische Hafenstädte und malerische Fischerdörfer

Ein Nonstop-Flug von Deutschland nach Menorca dauert abhängig vom Startflughafen zwischen zwei und zweieinhalb Stunden. Auf Menorca gelandet können die fünf Kilometer vom Flughafen Menorca bis in die Hauptstadt Mahón schnell und bequem via Mietwagen bewältigt werden.

Mahon Menorca

Die Hafenstadt Mahón, in der katalanischen Sprache Maó, liegt im Osten von Menorca und verfügt über den zweitgrößten Naturhafen der Welt nach Sydney, Australien. Eine spannende Hafenrundfahrt ermöglicht großartige Rundumblicke und Entdeckungen. Im Naturhafen von Mahón liegen kleine Inseln, die Illa del Rei mit den Ruinen des Militärkrankenhauses der Briten, die Llazarett-Insel und die Quarantäne-Insel. Die Bootstour führt auch vorbei an den Ruinen der ehemaligen Festungsanlage Sant Felip sowie der beeindruckenden Fortaleza de Isabel II auf La Mola.

Die wechselhafte Besatzungsgeschichte der letzten Jahrhunderte hinterließ ihre architektonischen Spuren in Maó. Von der einstigen Stadtmauer ist nur noch das alte Stadttor Pont de Sant Roc erhalten. Klöster und Kirchen, wie die einschiffige Hauptkirche Santa Maria, zieren das charmante Stadtbild. Auch das Rathaus von Maó ist äußerst sehenswert. Mit der mittelalterlichen Romantik von Ciutadella kann Maó dennoch nicht ganz mithalten.

Ciutadella befindet sich im Westen von Menorca. Besonders die Altstadt wirkt beeindruckend. Durch die Osmanen nahezu vollständig zerstört, bekam Ciutadella im 15-16. Jahrhundert während des Neuaufbaus ein neues und einheitliches Erscheinungsbild. Als Höhepunkte von Ciutadella gelten vor allem der Rathausplatz mit dem Obelisken und die historische Windmühle aus dem 18. Jahrhundert am Palmenplatz. Richten Sie bei einer Stadtbesichtigung Ihren Blick auch nach oben, wenn Sie zur Kathedrale Santa Maria de Ciutadella kommen und bestaunen Sie die gotischen Wasserspeier. Geschäfte, Restaurants und Bars befinden sich in der schmalen Einkaufsgasse von Ciutadella, die gesäumt wird von bogenförmigen Arkaden, Ses Voltes genannt.

Menorca Karte Sehenswürdigkeiten

Menorca Sehenswürdigkeiten

Zwischen Mahón im Osten und Ciutadella im Westen kann Menorca noch mit zahlreichen weiteren Sehenswürdigkeiten aufwarten. Wer ein Auto mietet, kann nahezu die gesamte Baleareninsel flexibel erkunden, egal ob bei abwechslungsreichen Tagesausflügen oder bei einer ausgiebigen Mietwagen Rundreise.

Binibequer Vell ist eine Feriensiedlung im Stile von einem traditionellen maurischen Fischerdorf und verfügt über Bars, Restaurants und Einkaufsmöglichkeiten. Binibequer Vell wird auch gerne von Touristen besucht, deren Domizil in einem anderen Teil Menorcas liegt.

Die Cova d’en Xoroi stellt einen einzigartigen Höhepunkt Menorcas dar. Es handelt sich um eine faszinierende Naturgrotte mitten in den Steilklippen der Südküste. Erleben Sie das unbeschreibliche Gefühl sich zwischen Meer und Himmel zu befinden und genießen Sie, umgeben von mächtigem Felsgestein, den sagenhaften Ausblick auf die blaue Weite des Mittelmeeres. Abends wird die Höhle erfüllt von Musik, Tanz und dem Zauber der Nacht.

Sensationelle Ausblicke erwarten einen an den verschiedenen Spitzen von Menorca. Mit Mietauto lassen sich diese problemlos anfahren, beispielsweise das Cap d’Artruix, von wo aus ein herrlicher Sonnenuntergang beobachtet werden kann, das Cap de Cavalleria am nördlichsten Punkt der Baleareninsel mit dem wachsamen weißen Leuchtturm am Nordkap oder das Cap de Favàritx, welches als zerklüftetes Plateau am Rande des Naturschutzgebietes Albufera des Grau ins Meer ragt und zu einem Spaziergang einlädt.

Der mächtige Wehrturm Torre de Fornells thront über der weitläufigen Bucht des malerischen Firscherortes Fornells. Das integrierte Museum des Turms liefert geschichtliche Einblicke. Den Wehrturm errichteten die Briten als einen von vielen entlang der Küstenline zur Verteidigung gegen die Franzosen.

Ein historisch und kulturell wertvoller Schatz sind die prähistorische Ruinen Naveta des Tudons in der Nähe von Ciutadella. Im Mietwagen fahren Sie von Ciutadella etwa vier Kilometer bis zu den Gräbern aus der späten Bronzezeit. Das Auto kann am ausgewiesenen Parkplatz abgestellt werden.

Spaß für Groß und Klein bietet der Zoo Lloc de Menorca. Der kleine Tierpark bietet ein nettes Ausflugsziel für die ganze Familie.

Menorquinische Tradition und ein absolutes Highlight auf Menorca sind die Patronatsfeste. Das kunterbunte Treiben zu Ehren der Schutzheiligen findet im Juni statt. In den Städten Ciutadella und Mahón wird eine Mischung aus Prozessionen, Reiterfestspielen und anderen Spektakeln dargeboten, das die Besucher staunen lässt. Planen Sie Ihren Mallorca Urlaub im Juni? Lassen Sie sich diese grandiosen Ereignisse nicht entgehen!

Die schönsten Sandstrände und idyllische Buchten

Sonnige Erholung und entspannter Badeurlaub an nicht allzu überlaufenen Stränden versprechen die goldenen Sandstrände und türkisblauen Lagunen. Sicher finden auch Sie Ihren Traumstrand auf Menorca. Beliebte Badeplätze sind:

  • Binibèquer
  • Cala Macarella
  • Cala Turqueta
  • Playa de Son Bou
  • Calas Mitjana
  • Cala d´Algairens
  • Cala de Binidalí
Naturabenteuer Menorca

Landschaftlich wirkt Menorca sehr naturbelassen und mehrere Regionen der Insel sind unberührt. Nur wenige große Hotelkomplexe unterbrechen das Bild der geruhsamen Beschaulichkeit. Fast die Hälfte der Insel steht unter Landschafts- und Naturschutz, wodurch gerade Naturliebhaber bei einem Menorca Urlaub voll auf ihre Kosten kommen. Im Norden liegen die Tramuntana Berge, im Süden das Migjorn Hügelland. Entlang der Küsten finden sich immer wieder abgeschiedene Buchten. Im Zentrum der waldreichen und von Landwirtschaft geprägten Insel erhebt sich der über 350 Meter hohe Monte Toro.

Sportliche Aktivitäten sind sowohl landseitig als auch meerseitig ein vielfältiges Erlebnis. Ob Wandern und Radfahren oder Kajakfahren und Surfen, die Natur Menorcas lässt keine Langeweile aufkommen bei jenen, die das Abenteuer suchen. Geeignete Surfregionen gibt es an der Nordküste, beispielsweise bei Fornells sowie am Südkap an der Punta Prima. Über geführte Kajaktouren können Sie zu den versteckten Schmugglerhöhlen an der schroffen Küste paddeln. Wer lieber an Land bleibt, erkundet die Natur Menorcas ganz einfach zu Fuß. Bei Wanderungen im Naturpark Albufera d’Es Grau oder entlang des Pferdeweges Camí de Cavalls schlagen die Herzen der Naturfreunde höher.

Menorca gilt als Tauchparadies der balearischen Inseln und zeichnet sich durch geringe Strömungen aus. Tauchen Sie ein und entdecken Sie die bunte Unterwasserwelt von Menorca! In den Tauchgebieten rund um die Insel ist eine Sicht bis zu 50 m möglich.

 

Menorca Tipp: Probieren Sie die kulinarischen Spezialitäten Menorcas, wie den Mahon Menorca Käse und die Caldereta de Langosta!

 

Eine Antwort zu “Menorca: „die Kleinere“ beschauliche Insel der Balearen

  1. Menorca ist einfach nur der Wahnsinn! Hab mittlerweile viele Inseln besucht aber Menorca ist eine meiner absoluten Favouriten-Inseln🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s