Irland: Ausflug mit Mietwagen nach Glendalough

Glendalough Kloster Ruinen Irland

Glendalough in den Wicklow Mountains

Idyllischer Spaziergang im Tal der zwei Seen mit den faszinierenden Ruinen einer alten Klosteranlage.

Von Dublin aus dauert die Fahrt mit dem Mietauto Richtung Süden nach Glendalough rund eine Stunde. Um Irland besser kennenzulernen, nutzen wir die Gelegenheit und fahren über die Military Road. Diese Landstraße schlängelt sich kurvenreich mitten durch die Naturszenerie der Wicklow Mountains.

Glendalough besteht aus mehreren Ruinen einer ehemaligen Klostersiedlung. Der freistehende Rundturm diente einst dazu, wertvolle religiöse Gegenstände und Schriften vor den Angriffen der Wikinger zu schützen. Eine gut erhaltene Kapelle sticht ebenso sofort ins Auge. Das angebaute Türmchen der Kapelle erinnert an einen Schornstein und verhalf so dem Gebäude zu seinem Namen, St. Kevin’s Kitchen. Wer andächtig über den Friedhof wandert, steht bald vor einer weiteren Besonderheit, dem Hochkreuz St. Kevin’s Cross.

In nächster Nähe zu den beiden Seen führen ausgeschilderte Wanderrouten durch das Tal und über die Anhöhen. Zwischen dem Lower Lake und dem Upper Lake weist ein Schild auf den Poulanass Wasserfall hin. Der Wasserfall ist nicht eindrucksvoll wegen seiner Höhe, aber wegen der zauberhaften Umgebung.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.