Unterwegs abschalten durch Technik

Noch vor ein paar Jahren beschränkten sich die technischen Geräte, die Reisende in den Urlaub mitnahmen, auf einen Fotoapparat und gegebenenfalls ein Mobiltelefon für Notfälle. Heute gibt es mehrere intelligente Helferlein, die uns das Leben angenehmer gestalten. Wir nennen Ihnen die typischen technischen Gimmicks, die eine Reise oder Urlaub bereichern können.

Das Navigationsgerät

Umständliches Karten-Entfalten und schwieriges Orientieren in einer fremden Umgebung ist vorbei. Das Navigationsgerät ist eine praktische Erleichterung und Verbesserung im Straßenverkehr. Nicht nur der ideale – ob nun schnellster oder kürzester – Streckenverlauf wird angezeigt, sondern auch nützliche Ziele, wie Tankstellen, Restaurants sowie Hotels werden auf Wunsch während der Navigation ausgewiesen oder können direkt angesteuert werden. In einigen neueren Mietwagen Modellen gehört ein Navi zur Standard-Ausstattung. Andernfalls ist es möglich, bei der Leihwagen Buchung – sowohl online als auch direkt an der Vermietstation – ein Navigationsgerät gegen Aufpreis anzufordern.

Das Smartphone

Zum digitalen Allrounder ist inzwischen das Smartphone geworden. Viele verschiedene Apps, die auf diesem kleinen Minicomputer installiert werden können, lassen das Telefon nicht nur im Alltag unverzichtbar erscheinen. Der Nutzer hat die Qual der Wahl zwischen über 20.000 unterschiedlichen Reise-Apps in den App-Stores. Es empfiehlt sich darauf zu achten, ob die Apps einen Internetzugang benötigen oder auch offline nutzbar sind, ansonsten können unter Umständen zusätzliche Kosten durch den Netzanbieter anfallen oder es ist nur eine Nutzung innerhalb zugänglicher Wlan-Netzwerke möglich. Zu diesen Smartphone-Apps gehören beispielsweise Preisvergleiche (Hotels, Mietwagen, Spritpreise, …), Reiseführer und Offline Karten, aber auch Wörterbücher/Übersetzer und Währungsrechner sowie natürlich die Kamerafunktion.

Um den Urlaub allerdings wirklich genießen zu können und die schönen Orte der Reise nicht nur über den Displayrand wahrzunehmen, empfiehlt es sich, das Smartphone auch mal zurück in die Tasche zu stecken und entspannt abzuschalten.

Der Fotoapparat

Eine Kamera hält die großartigen Eindrücke in Form von Fotos fest. So bleiben die sehenswerten Urlaubsmomente unvergesslich. Die technischen Aspekte von Fotoapparaten haben sich in den vergangenen Jahren enorm entwickelt. Die meisten Kameras verfügen nicht nur über die Funktion den Augenblick in ein Bild zu bannen, sondern auch über die Möglichkeit Videos zu machen. Weitere Funktionen und Einstellungen dienen zur Steigerung der Qualität der Bilder. Nach der Reise rufen die Fotos und Videos die festgehaltenen Erinnerungen an den Urlaub ins Gedächtnis zurück und können so auch mit Familie und Bekannten geteilt werden.

Die Stromversorgung

Andere Länder, andere Steckdosen. Wer schon einmal eine Reise ins Ausland gemacht hat, wird festgestellt haben, dass es in den meisten Ländern einen Steckdosen-Adapter braucht, um elektronische Geräte mit Strom zu versorgen. Es gibt praktische Universal-Adapter, die in mehreren Ländern benutzt werden können. Sie sind wie ein Schweizermesser an die länderspezifische Steckdose anpassbar. Praktisch für unterwegs sind Ladegeräte im Auto. Häufig über den Anschluss des elektrischen Zigarettenanzünders oder auch – falls vorhanden – den USB-Anschluss können Akku-betriebene Geräte geladen werden. Ideal am Strand oder See ist die Nutzung eines Solarladegeräts. Dieses funktioniert ebenso bei bewölktem Himmel. Eine andere Option liefert das mobile USB-Akku-Ladegerät. Der Akku wird an einer Steckdose normal aufgeladen und gibt anschließend unterwegs den gespeicherten Strom an ein weiteres Gerät, z. B. ein Handy, wieder ab.

Die Mini-Lautsprecher

Hier spielt die Musik. Die mobilen Mini-Lautsprecher sind aufgrund ihrer Größe stets bequem zu transportieren und passen in jede Tasche und in jeden Rucksack. Sie können in der Regel einfach anstatt von Kopfhörern über die AUX-Schnittstelle eines Audiowiedergabegerätes, wie ein MP3-Player oder Smartphone, angeschlossen werden. Moderne Mini-Lautsprecher besitzen auch Bluetooth zur kabellosen Musikübertragung von Smartphones, Tablets oder Notebooks. Es sollte jedoch stets Rücksicht auf Menschen in der näheren Umgebung genommen werden. Über die Belästigung durch zu hohe Lautstärke freut sich kaum jemand.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.