Mietwagen im Urlaub – Das sollten Sie beachten!

Teil III: Versicherungen und Tankregelung

„Das Kleingedruckte durchschauen“ ist nicht immer einfach. Behalten Sie den Überblick und lassen Sie sich nicht verwirren. Welchen Versicherungsschutz Sie wählen, bleibt Ihnen überlassen. Es lohnt sich jedoch stets darüber Bescheid zu wissen. Sehr wichtig ist die Art der Tankregelung. Welche Formen es gibt und was darunter zu verstehen ist, das Alles lesen Sie in Teil III unserer „Mietwagen im Urlaub“-Reihe.

Mietwagen Versicherungen

Jede Mietwagen-Anmietung bei unseren Top-Partnern enthält im Preis eine Haftpflichtversicherung. Zu berücksichtigen ist allerdings die Summe, die diese Haftpflichtversicherung im Schadensfall abdeckt, sprich ob es sich um eine Haftpflichtversicherung mit unbegrenzter Deckungssumme handelt oder die Deckungssumme auf das gesetzlich vorgeschriebene Mindestmaß begrenzt ist. Das lässt sich ganz leicht an den bei der Buchung und nachträglich in den Bestätigungsunterlagen aufgeführten Mietbedingungen herauslesen. Die Mietbedingungen ändern sich abhängig vom Land und Autovermieter.

Es lohnt sich grundsätzlich über einen Vollkaskoschutz oder zumindest einen Teilkaskoschutz nachzudenken unter dem Aspekt, dass es sich zum einen nicht um das eigene Fahrzeug, sondern um einen Leihwagen handelt und zum anderen im Ausland häufig andere Regularien und Handhabungen vorherrschen, als im eigenen Heimatland.

Spezielle Bestimmungen gelten für alle Anmietungen in den Vereinigten Staaten und in Kanada. Hier ist eine zusätzliche Haftpflichtversicherung im Mietpreis inklusive. Die normale Haftpflichtversicherung und diese Zusatzhaftpflichtversicherung ergänzen sich und decken zusammen Schäden von bis zu 1 Millionen US Dollar bzw. 1 Millionen Kanadische Dollar, die durch den schriftlich im Mietvertrag vor Ort eingetragenen Fahrer bei einem Unfall verursacht worden sind. Schäden am Mietwagen selbst bleiben davon jedoch unberührt. Dabei greift unter Umständen der Vollkaskoschutz.

Sachverhalte, die von der Haftung im Allgemeinen ausgeschlossen sind:

  • Schäden, hervorgerufen durch Missachtung der Anmietbedingungen
  • Schäden, hervorgerufen durch Missachtung der Verkehrsbestimmungen des Landes
  • Schäden, verursacht durch einen nicht im Mietvertrag eingetragenen Fahrer
  • Grob fahrlässiges Handeln
  • Trunkenheit am Steuer
  • Schäden an Unterboden oder Ölwanne und daraus resultierende Folgeschäden
  • Verlust oder Beschädigung des Autoschlüssels
  • Aus dem Auto gestohlene oder beschädigte Privatgegenstände
  • Folgekosten z.B. Abschlepp- oder Telefonkosten, Hotelübernachtungen
  • Sonderzubehör / Extras
  • Teilnahme an Motorsportveranstaltungen
  • Abschleppen anderer Fahrzeuge

Natürlich haben Sie immer die Möglichkeit in der Mietstation vor Ort freiwillige Zusatzversicherungen abzuschließen, welche dann mit weiteren Kosten verbunden sind. Solche Versicherungen könnten unter anderem solche sein:

Personen-Insassen-Versicherung (PAI)

Der Unfallschutz schließt alle Insassen im Fahrzeug mit ein. Diese Versicherung deckt die Kosten für eine ärztliche Notfallversorgung, ggf. den Krankenrücktransport und Zahlung bei Invalidität und / oder im Todesfall.

Gepäck-Versicherung

Entstehen durch Unfall oder Diebstahl Schäden an persönlichen Gegenständen, greift die Gepäck-Versicherung.

Mietwagen Tankregelung

  • Voll – Voll:

Der Mietwagen wird mit vollem Tank übernommen und muss mit vollem Tank auch wieder zurückgegeben werden.

Pro:           – Bezahlung des tatsächlich verbrauchten Treibstoffs
Contra:    – Tankstellensuche kurz vor der Rückgabe, um vollzutanken

 

  • Voll – Leer:

Der Mietwagen wird mit vollem Tank übernommen, aber leer abgegeben. Die erste Tankfüllung wird also an der Mietstation gekauft.

Pro:            – kein Zeitverlust durch Tankstellensuche vor der Rückgabe
Contra:     – eine komplette Tankfüllung muss bezahlt werden, obwohl
                         sie evtl. gar nicht benötigt wird
                     – kaum möglich das Fahrzeug vollständig leer abzugeben
                     – manchmal höhere Tankpreise an Mietstation als an
                         Tankstelle
                     – ggf. Bezahlung einer Servicegebühr an Vermieter für
                         Betankung

 

  • Gleicher Füllstand:

Der Füllstand bei Rückgabe entspricht dem Füllstand bei Abholung. Diese Regelung ähnelt dem Voll-Voll-Prinzip. Der Mietwagen wird mit einem bestimmten Füllstand übernommen und muss mit diesem auch wieder abgegeben werden. Lassen Sie sich den Füllstand bei der Abholung protokollieren, damit es bei der Rückgabe zu keinen Problemen mit dem Vermieter kommt.

 

  • Erste Tankfüllung Inklusive:

Im Mietpreis ist die erste Tankfüllung enthalten und der Mietwagen wird mit vollem Tank abgeholt, mit leerem Tank allerdings abgegeben. Diese Regelung kommt häufig in den USA und Kanada zur Anwendung.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.