Tipps zum Umzug Teil III: Lkw mieten

Umzug mit Transporter

Planen Sie einen Umzug und möchten gerne mehrere größere oder sperrige Möbelstücke samt dem restlichen geliebten Hab und Gut mitnehmen, so reichen Nutzfahrzeuge bis 3,5 Tonnen oftmals nicht aus. Dann besteht die Möglichkeit einen Lkw bis 7,5 Tonnen zu mieten, der dafür bestens geeignet ist.

Voraussetzung für eine Lkw Anmietung ist eine gültige Fahrerlaubnis der Klasse C oder CE. Zum 19. Januar 2013 wurde das Mindestalter für den Erwerb der Fahrerlaubnis C oder CE von 18 Jahren auf 21 Jahre angehoben.

Klarer Vorteil beim Lkw Mieten, ist der immense Stauraum des Nutzfahrzeugs. Zusätzlich gibt es keine Ausbuchtungen der Radkästen im Laderaum, sondern eine komplett ebene Staufläche. Auch das Ein- und Ausladen wird normalerweise mittels Hebebühne erleichtert.

Wollen Sie günstig einen Lkw mieten, bietet sich der ADAC Preisvergleich an, inklusive der Vorteile und Rabatte für ADAC Mitglieder.

Eine frühzeitige Buchung wirkt sich oftmals positiv auf den Preis aus, genauso wie eine Lkw Anmietung unter der Woche billiger ist, als am Wochenende.

Achten Sie auf die angebotene Kilometeranzahl, denn jeder zusätzlich gefahrene Kilometer kann die Rechnung nach der Fahrzeug-Rückgabe stark belasten.

Unsere Top Mietwagenpartner verfügen über ein breit verteiltes Netz an Anmietstationen, so dass bei größeren Entfernungen zum neuen Wohnort, das gemietete Fahrzeug meist problemlos an einer anderen Lkw-Leihstation zurückgegeben werden kann.

Schauen Sie sich unbedingt immer die angebotenen Versicherungen in den Mietbedingungen an, das geht von der Haftpflichtversicherung bis hin zum Vollkaskoschutz mit oder ohne Selbstbeteiligung. Ratsam ist dabei stets eine Vollkaskoversicherung ohne Selbstbeteiligung und mit Diebstahlschutz.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.